1. Home
  2. Handbuch
  3. Schnittstellen
  4. ERP
  5. Netsoft MDB-Ausgabe

Netsoft MDB-Ausgabe

Report erstellen

  • Gehen Sie in der Reporteinstellungen unter „Einstellungen“ -> „Reports“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neu“, um einen neuen Report zu generieren. Geben Sie als Reportname die Bezeichnung „Netsoft“ ein und wählen Sie als Reporttyp „ERP-Export“:
    DE-2016-Netsoft-001a

Allgemeine Einstellungen

  • Wechseln Sie in den Reiter „Allgemein“.
  • Geben Sie unter „Ausgabeverzeichnis“ den Ordner an, in dem die Ausgabedatei gespeichert werden soll.
  • Als „Dateiname“ geben Sie „#.mdb“ ein.
  • Wählen Sie unter „# wird ersetzt durch“ die Option „Kommission / Projekt“ aus.

Einstellungen Datenbank

  • Wechseln Sie in den Reiter „Datenbanken“.
  • Aktivieren Sie unter „Flags“ die folgenden Häkchen:
    • Kalkulation
    • Preisklasse
    • Optimierung
    • Angebotspreise
    • Lieferadresse / Bestellung
    • CE-Daten

DE-2016-Netsoft-002a

  • Aktivieren Sie die Option „Unterpositionen mit Hauptpositionen zusammenhalten“, um die getrennte Darstellung von Unterpositionen und Hauptpositionen in LogiKal nicht an Netsoft zu exportieren:
    DE-2016-Netsoft-009a

Einstellungen ERP

  • Wechseln Sie in den Reiter „ERP“.
  • Geben Sie bei der Eingabefläche „DLL“ „RepEx.dll“ ein:

DE-2016-Netsoft-004a

  • Wählen Sie bei „Index“ die Option „MS Access Datenbank (*.MDB)“ aus.

Einstellungen Positionsskizze

  • Wählen Sie den Reiter „Positionsskizze 1″ aus.
  • Aktivieren Sie die Option „Aktiv“:
    DE-2016-Netsoft-005a
  • Aktivieren Sie die Option „Profile in tatsächlicher Farbe darstellen“.

Einstellungen Modellscheiben

  • Wechseln Sie in den Reiter „Modellscheibe 1“.
  • Aktivieren Sie die Option „Aktiv“:
    DE-2016-Netsoft-006a
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.

Anwendung

  • Klicken Sie im Projektcenter unter „Angebote / Rechnung“ auf „Netsoft“:
    DE-2016-Netsoft-007a
  • Ein neues Programmfenster öffnet sich:
    DE-2016-Netsoft-008a
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ausführen“, um die Informationen zur Preisübernahme zu öffnen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.  Sie erhalten die Meldung, dass der ERP-Export erfolgreich war.

 

Achtung!

Artikelnummern in der Preisliste eines Herstellers können sich nach einem Update ändern. Stellen Sie sicher, dass die Datenbank sowohl im ERP-System als auch in LogiKal aktualisiert wird.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Ja 1 Nein