Newsletter & Changelog

Changelog

Hier finden Sie einen Überblick von Ergänzungen und Korrekturen in den Programm-Updates.

  • Behebung eines Programmabbruchs beim Anpassen der Türbandanzahl.
    Die Bandanzahl lässt sich jetzt wieder ändern.
  • Behebung eines Programmabbruchs beim Erstellen von Sägedateien im Format elumatec DGX2 (mit BAZ).
  • Korrektur der Positionierung einer T-Verbinderbearbeitung
    Bei vorhandene Profilteilung in Fenster-/Türpositionen werden die T-Verbinder jetzt wieder an der richtigen Stelle platziert.
  • Behebung eines Programmabbruchs im Modul statische Vorbemessung
    Längen von Mehrfeldträgern können jetzt wieder fehlerfrei eingegeben werden.
  • Korrektur bei der Ermittlung der Fensterbeschlagteile nach Suchen und Ersetzen.
    Die Fensterbeschlagteile werden nach Austausch der Flügelprofile über die Funktion “Suchen und Ersetzen” wieder korrekt ermittelt.
  • Entfernung eines irreführenden Warnhinweises bei der Beschlageingabe in Fassadeneinsatz-Positionen.
    Der irreführende Warnhinweis im Zusammenhang mit der automatischen Ermittlung der Bandanzahl aufgrund fehlendem Flügelgewichts, wurde bei der Ersteingabe von Fassaden-Türeinsätzen entfernt.
  • Korrekturen bei Kreuzglasträgern.
    Die Bedingungen für einseitige und beidseitige Kreuzstöße werden wieder in jedem Fall korrekt ermittelt.
  • Verbesserung bei dem Report für statische Vorbemessungen.
    Die einzelnen Teilbereiche des Reports für statische Vorbemessung werden jetzt noch übersichtlicher dargestellt unter Berücksichtigung der EN 13830:2015.
  • Korrekturen eines Programmabbruchs bei Textpositionen.
    Textpositionen können jetzt wieder Losen zugeordnet werden.
  • Neuerungen bei der Elementpreisliste.
    Ein neuer Ersetzungstyp für die Flügelaufteilung von HST-Positionen ist jetzt verfügbar.
    Mit diesem Typ können gleiche Glasmaße in Höhe und Breite definiert werden.
  • Korrekturen bei Ersetzungen in der Elementpreisliste.
    Flügelprofile einer Schiebetür werden bei den Ersetzungen berücksichtigt.
  • Korrekturen im Werkauftrag.
    Die Dichtungen werde jetzt pro Position summiert.
  • Erweiterungen bei der U-Wert-Ermittlung
    U-Werte werden jetzt auch für Pocket-Systeme ermittelt.
  • Korrekturen bei der U-Wert-Ermittlung.
    Der U-Wert für Positionen mit Aufdopplungen wird unter Berücksichtigung der minimalen und maximalen Glasstärke korrekt berechnet.
  • Korrektur eines Programmabbruchs bei der Bearbeitung von Projektgläsern.
    Bei dem Scheibenzwischenraum kann jetzt wieder die maximale Stärke geändert werden.
  • Korrektur eines Darstellungsfehlers in der Schnittkonstruktion.
    Die Flügelaußenmaße einer Position werden wieder im Vertikalschnitt bemaßt.
  • Korrektur eines Darstellungsfehlers in der Schnittkonstruktion.
    Der Vertikalschnitt wird auch in Verbindung mit Löschfeldern wieder angezeigt.
  • Korrekturen beim Import von benutzerdefinierten Klotzungen.
    Benutzerdefinierte Klotzungen werden beim Excel-Import von Gläsern nicht mehr berücksichtigt.
  • Korrektur bei der Verwendung von Schwelle als Grundprofil mit Aufdopplung.
    Die Element-Maße können jetzt geändert werden, ohne die Aufdopplung zu entfernen.
  • Korrektur beim Überschreiten des maximalen Glasträgergewichts in der Elementeingabe.
    Wird das maximale hinterlegte Gewicht von einem Glasträger überschritten, werden diese Artikel weiterhin in der Stückliste ermittelt.
  • Korrektur eines Programmabbruchs beim Öffnen von Fassaden.
    Fassaden können jetzt wieder direkt nach der Auswahl eines Projektes geöffnet werden.
  • Korrektur eines Darstellungsfehlers bei den Glasstatik-Daten in der Glaseingabe.
    Bei der Auswahl von statisch ausreichenden Gläsern wird jetzt wieder das korrekte Symbol angezeigt.
  • Korrektur eines Programmabbruchs in der Elementeingabe.
    Änderung des Höhenmaßes in Positionen mit Sprossen sind wieder möglich.
  • Ergänzung von NC-Codes für Dubus Maschinen.
  • Korrektur eines Programmabbruchs in der Elementpreisliste.
    Modelle können wieder problemlos geändert werden.
  • Korrektur bei der Positionierung von Türdrückern.
    Vorgaben für Türdrückerhöhen werden auch dann berücksichtigt, wenn die Position direkt aus dem Bereich Element in der Elementeingabe abgeschlossen wird.
  • Korrektur eines Verbindungsproblems zum Server des ift Rosenheim.
    ift Einsatzempfehlungen können jetzt wieder vom Programm aus aufgerufen werden.
  • Korrektur eines Darstellungsfehler von Schnitten in der Elementeingabe.
    Beim Einfügen von Rollladenführungen bleibt die Schnittzeichnung der Position erhalten.
  • Korrektur bei der Erzeugung von Grafiken im ERP Export.
    Die Grafik wird jetzt wieder in der korrekten Dateigröße abgespeichert.
  • Neue Callback-Funktion verfügbar.
    Im Service-Menü können jetzt Rückrufwünsche eingetragen werden.
  • Ergänzungen für Mecal XML: Notwendige Profildrehungen für weitere Spannlagen werden jetzt in einem Datensatz erfasst.
  • Korrekturen bei der Positionierung von Bearbeitungen bei Gang- und Standflügeln. Bei unterschiedlichen Höhen von Stoßgriffen auf Gang- und Standflügel, werden die Bearbeitungen jetzt entsprechend der Stoßgriffposition platziert.
  • Korrekturen beim Erstellen von Maschinendateien aus Materialpositionen.
    Maschinendateien aus Materialpositionen ohne Bearbeitungen können wieder erstellt werden.
  • Behebung eines Programmabbruchs beim Speichern von Makros in der Elementpreisliste.
  • Korrekturen in den Maschineneinstellungen: Die Funktion “Separate Barcodes bei Stückzahl > 1” funktioniert jetzt für alle Maschinen.
  • Korrektur bei der Anzeige der Glasstatik-Daten in der Glaseingabe. Trotz passender Glas-Statik wurde das Warndreieck-Symbol angezeigt. Dieser Darstellungsfehler wurde behoben.
  • Korrektur eines Programmabbruchs im Projektcenter.
    Einzelne Fassaden-Segmente können in der Elementeingabe wieder geöffnet werden.
  • Behebung eines Programmabbruchs im Bereich Lose.
    Lose können wieder umbenannt werden.
  • Korrektur bei der Schnittzeichnung in der Elementeingabe.
    Nach der Auswahl des Füllungstyps “ohne Glas-ohne GL/Dichtung” werden die Schnittzeichnungen wieder angezeigt.
  • Korrektur eines Programmabbruchs in der Rastereingabe.
    Nach dem Kopieren einer Position kann das Raster wieder geändert werden.
  • Behebung eines Programmabbruchs beim Start des Adeco Türfüllungen-Konfigurators.
  • Korrektur im Report Flügelfertigungsliste.
    Neben der Lage wird jetzt auch wieder die laufende Nummer angezeigt.
  • Behebung eines Programmabbruchs in der Verglasung.
    Die Auswahl von Brandschutzgläsern bei eingeschalteter Glasstatik ist wieder möglich.
  • Korrektur eines Anzeigefehlers in der Projektverwaltung.
    Bei der Auswahl von Positionen wird jetzt wieder das Vorschaubild angezeigt.
  • Behebung eines Programmabbruchs im CAD.
    Der Ausdruck von mehreren Seiten einer Zeichnung ist jetzt möglich.
  • Verbesserung bei der Artikelauswahl in den Zusatzartikeln.
    Unter “Hersteller” kann die Option “Alle” wieder ausgewählt werden.
  • Ergänzung in der Elementeingabe.
    Durchgehende Schwellen bei Türen mit Seitenteilen funktioniert nun auch über mehrere Seitenteile.
  • Behebung eines Programmabbruchs in der Elementeingabe.
    Bodeneinstände bei Einsatzelementen mit Schwelle werden jetzt korrekt als Grundprofil erkannt.
  • Behebung eines Programmabbruchs bei Erstellung des Kabelplans. Mehr Informationen zum dem Thema finden Sie im Kapitel Kabelplan.
  • Verbesserung der automatische Optimierung von verschiedenen Formaten in der Flächenoptimierung. Mehr Informationen zu dem Thema finden Sie in der Onlinedokumentation im Kapitel Flächenoptimierung.
  • In den Artikelauswahldialogen der Reports stehen wieder alle relevanten Artikeltypen zur Auswahl.
  • Behebung eines Programmabbruchs beim Erstellen einer mehrfach gekoppelten Position.
  • Ergänzung für die Maschine Mecal XML mit Zuschnitt. Ihnen steht jetzt eine zusätzliche Eintauchtiefe für Sägeblätter zur Verfügung.

Newsletter

In dem Programm-Newsletter können Sie sich die neuen Hightlights der aktuellen Software-Version ansehen.

Newsletter lesen