1. Home
  2. Handbuch
  3. Datenbanken
  4. Hersteller
  5. Grunddaten

Grunddaten

  • Im Reiter „Grunddaten“ nehmen Sie verschiedene Einstellungen vor:
  • Tragen Sie als „Herstellerkürzel“ eine Abkürzung für den Hersteller ein.
  • Tragen Sie unter „Bezeichnung“ den Namen des Herstellers ein.
  • Geben Sie „Kurzname“ die Abkürzung für den Hersteller ein, die im Programm und auf den Ausdrucken angezeigt werden soll.
  • Klicken Sie unter „CAD-Verzeichnis“ auf das „…“-Symbol, um den Pfad für die Zeichnungen zu hinterlegen.
  • Bestimmen Sie die Währung.
  • Legen Sie die Hauptsprache fest.
  • Bestimmen Sie die Darstellung von Artikelnummer auf Fertigungspapieren. Ihnen stehen folgende Optionen zur Verfügung:
    • Profile mit Hauptnummern, Zubehör/Beschlag mit Farbnummer
    • Alles mit Hauptnummer
    • Alles mit Farbnummer
  • Legen Sie ein Format für die „Bestellnummernersetzung“ fest. Ihnen stehen folgende Optionen zur Verfügung:
    • Keine Bestellnummern erstellen
    • Bestellnummern in allen Bestellungen ersetzen
    • Bestellnummern nur im EOS ersetzen
  • Wählen Sie unter „Materialgruppe anzeigen als“, wie diese angezeigt werden sollen. Ihnen stehen folgende Optionen zur Verfügung:
    • Material
    • Verbund
    • Dichtung
    • Ohne
  • Bestimmen Sie den „Bezug Verstärkungsprofile bei T-Verbindung“. Ihnen stehen folgende Optionen zur Verfügung:
    • Außenansicht
    • Falzmaß
  • Des Weiteren können Sie die folgenden Funktionen aktivieren/deaktivieren:
    • Nur Herstellerfarben zulässig
    • Standard-Beschlagfarben anzeigen
    • Nur feste Beschlagfarben anzeigen
    • Ist Beschlaghersteller
    • Türbeschläge nur „technisch wie“ verwenden
    • Ist Glashersteller
    • Nicht anzeigen
    • Bestellnummern mit Farbbezeichnung anzeigen
    • Profile rollen auch bei Herstellerfarben
    • Wasserdichtigkeit nach AS/NZS erforderlich
    • Hersteller von kaschierten Profilen
    • U-Werte für PA-Steg um 0,1 W/(m²k) erhöhen
    • Farben pro Preisvariante
Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Ja Nein