Eigene Wandanschlüsse anlegen

Um einen eigenen Wandanschluss anzulegen, gehen Sie bitte als erstes in die „Eigene Datenbank -> Wandanschlüsse“.

DEWand001

Wählen Sie zunächst die Profilserie aus, in welche der Wandanschluss verwendet werden soll. DEWand002

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ und ein neues leeres Formular erscheint auf der rechten Seite.

DEWand003

Geben Sie unter „Bezeichnung“ einen Namen für den Wandanschluss ein. Die folgenden Punkte beziehen sich auf einen Wandanschluss, der ausschließlich mit Zeichnungen von bereits hinterlegten kaufmännischen Artikeln angelegt wird:

DEWand004

Zu Punkt 1: Hier tragen Sie alle Profile, auf denen der Wandanschluss angewendet werden soll.

Zu Punkt 2: Unter „Ansicht“ können Sie ein Maß hinterlegen. Sobald in der Elementeingabe der Wandanschluss angewählt wird, zeigt Ihnen das Programm eine gestrichelte Linie mit dem hinterlegten Maß, ausgehend von der Außenkante des Elements. Dadurch können Sie in der Elementeingabe in der Ansicht sehen, auf welcher Seite der Wandanschluss verwendet wurde. Bei Verwendung von mehreren Wandanschlüssen sollten zur besseren Unterscheidung unterschiedliche Ansichtsmaße verwendet werden.

Zu Punkt 3: Bei „Mögliche Lage“ kann die Positionierung von Wandanschlüssen spezifiziert werden, z. B. bei Fensterbankanschlüssen.

Zu Punkt 4: Sollten Sie ein Bearbeitungszentrum ansteuern, können Sie hier Bearbeitungsgruppen zuweisen.

Zu Punkt 5: Unter den Reitern „Zusatzteile, Dichtungen und Zusatzprofile“ können Artikel aus den  kfm. Daten dem Wandanschluss zugewiesen werden. Diese sind anschließend auch in der Stückliste wieder zu finden. Ist dem kaufmännischen Artikel eine Zeichnung zugewiesen, können Sie über die Einfügepunkte (Punkt 5) die Zeichnung positionieren. Beim Eintragen eines neuen Artikels (beispielsweise unter Zusatzprofile) verwenden Sie bitte der Einfachheit halber gerade Werte, z.B. x:10, y:10. Um die Koordinaten für die Positionierung zu ermitteln, speichern Sie den Wandanschluss ab. Nach dem Speichervorgang sehen Sie links unten die Profile im Vorschaufenster.

DEWA005

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Vorschau und wählen Sie im Kontextmenü die Option „Im CAD anzeigen“ aus. Sie gelangen ins CAD. Mit der Taste F2 fangen Sie einen Punkt. Mit der Taste F9 setzen Sie die Koordinaten x und y auf „0“. Danach fangen Sie sich Ihren Referenzpunkt mit F2 und notieren sich die Position der Werte x und y.

DEWA006

Die beiden ermittelten Punkte verrechnen Sie mit den schon gespeicherten Werten und speichern die Änderung ab:

DEWA007

Sollte die Vorschau noch nicht korrekt sein, wiederholen Sie bitte den vorhergehenden Schritt und korrigieren die Positionierung von x und y. Der Wandanschluss kann jetzt in der Elementeingabe der Position zugewiesen werden und wird in der Schnittkonstruktion entsprechend dargestellt.

Positionierung einer DXF/DWG-Zeichnung

Für die Positionierung einer DXF-/DWG-Zeichnung im Wandanschluss benötigen Sie zwingend die  CAD-Suite 2D. Laden Sie sich zuerst die Zeichnung ins CAD und speichern diese unter Systemzeichnungen bei Ihrem jeweiligen Profilhersteller im Ordner „Wandanschlüsse“ ab:

DEWA008

Anschließend laden Sie eine Zeichnung zu  – in diesem Fall ein Blendrahmenprofil – und positionieren diesen in der Zeichnung:

DEWA009

Im CAD wählen Sie im Dateimenü unter „Verhakung“ die Option „Verhakungspunkt setzen“ aus und wählen den Verhakungspunkt „990“:

DEWand010

Die Position des Verhakungspunktes „990“ ist programmtechnisch genau festgelegt und wird in den folgenden drei Abbildungen dargestellt:

DEWA012

DEWA013

DEWA014

Nachdem Sie den Verhakungspunkt „990“ gesetzt haben, entfernen Sie das zugeladene Profil aus der Zeichnung und speichern die Zeichnung im Zeichnungsordner „Wandanschlüsse“ ab:

DEWA015

Anschließend muss der Zeichnungspfad noch unter „Eigene Datenbank -> Wandanschlüsse“ hinterlegt werden:

DEWand016

Speichern Sie die Daten, indem Sie auf die Schaltfläche „Speichern“ klicken. In der Vorschau und in der Schnittkonstruktion sieht der Wandanschluss wie folgt aus:

DEWA017