Plotmaske

Freie Anordnung von Zeichnungen auf dem Ausdruck

Sie können jedes einzelne Zeichnungselement frei oder in Abhängigkeit der anderen Elemente positionieren. Außerdem können Sie jedem Zeichnungselement einen eigenen Maßstab zuordnen und so die Darstellung vergrößern oder verkleinern. Damit lassen sich viele zusätzliche Zeichenarbeiten und manuelle Anpassungen der Pläne im CAD einsparen.

Markieren Sie ein – oder mit gedrückter STRG-Taste mehrere – Zeichnungselemente und verschieben Sie diese mit der Maus auf den gewünschten Bereich des Plans. Zur exakten Positionierung stehen Ihnen mehrere Hilfen zur Verfügung.

DE-2016-Schnittkonstruktion012a

Zum einen können Sie die Bewegungsrichtung auf „Rechtwinklig zeichnen“ festlegen, so dass die Zeichnungselemente nur waagrecht oder senkrecht auf dem Plan verschoben werden können und damit die originale Ausrichtung zueinander erhalten bleibt. Aktivieren Sie hierfür das Symbol oben Links.

Zum anderen können Sie ein selbst definiertes Raster einblenden, das eine sehr flexible und doch geordnete Anordnung der Elemente erlaubt.

DE-2016-Schnittkonstruktion013a

Ebenso einfach können Sie alle Zeichnungselemente unabhängig voneinander mit einem eigenen Maßstab versehen. Markieren Sie hierfür das Element und stellen Sie unter „Maßstab des gewählten Elements“ den gewünschten Maßstab ein.

Schnittausdrucke mit Innen- und Außenansicht

In der Schnittkonstruktion können Sie die Innen- und Außenansicht auf einem Blatt darstellen.

DE-2016-Schnittkonstruktion014a

Klicken Sie in Schnittkonstruktion in der Werkzeugleiste auf „Einstellungen“ und aktivieren Sie unten links unter „Ausdruck“ die Option „Innen- und Außenansicht“.

DE-2016-Schnittkonstruktion015a

Maßstab der Zeichnungselemente über Scrollrad-Zoom veränderbar

In der Plot-Maske können Sie den Maßstab von einzelnen Zeichnungselemente via des Scrollrades Ihrer Maus verändern.

Markieren Sie ein Zeichnungselement / Textblock.

Halten Sie die STRG-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und betätigen Sie zeitgleich das Scrollrad Ihrer Maus.

DE-2017-LogiKal11-PrintZoom001

Wenn Sie das Scrollrad nach oben bewegen, vergrößert sich das Zeichnungselement.

Wenn Sie das Scrollrad nach unten bewegen, verkleinert sich das Zeichnungselement.

Auf der rechten Seite wird Ihnen unter „Maßstab des gewählten Elements“ der aktuelle Wert angezeigt.

Platzierbarer Bereich

Dies ist vor allem dann praktisch, wenn Sie vorgedruckte Papierbögen verwenden.

Klicken Sie in der Plot-Maske im rechten Bereich auf die Schaltfläche „Platzierbarer Bereich“.

DE-2017-LogiKal11-PrintBereich001

Bestimmen Sie den Bereich, in dem Sie mit der Maus die gestrichelte Linie greifen und beliebig verschieben.

DE-2017-LogiKal11-PrintBereich002

Sie können ebenfalls oben rechts die Maße direkt in mm eingeben.

Schnitt-Zeichnungen an AutoCAD übergeben

Hinweis: Für diesen Teil des Programms benötigen Sie eine Lizenz für das Modul CAD-Suite 2D. Bei Fragen können Sie sich gerne an Ihren Vertriebsmitarbeiter wenden.

Mit den folgenden Einstellungen in der Schnittkonstruktion werden verschiedene Elemente auf unterschiedlichen Layern gezeichnet.

DE-2016-Schnittkonstruktion010a

Wenn der Layer im AutoCAD noch nicht existiert, werden die Elemente in den Farben angelegt, wie sie im Programm definiert worden sind.

DE-2016-Schnittkonstruktion011a

Falls der Layer im AutoCAD bereits existiert und im Programm eine andere Farbe als „Standard“ gewählt wurde, wird im AutoCAD die Farbe „Von Layer“ angezeigt.

Sie können den Bemaßungsstil aus dxf-Dateien importieren.

Wählen Sie hierfür unter „Stil für Bemaßung bei Übergabe an AutoCAD (wird aus angegebener Datei übernommen)“ eine dxf-Datei aus.

Unter „Abstand Schnitte können Sie bestimmen, wie weit entfernt die Schnittzeichnungen von der Positionszeichnung generiert werden sollen.