Zusatzoptimierung

Zusatzoptimierung erstellen

Wählen Sie im Dateimenü „Projektverwaltung“ -> „Neu“ -> „Zusatzoptimierungsprojekt“ aus.

DEAddOpti001

Geben Sie die Daten in das Programm-Fenster „Projektvorgaben“ ein.

 

Optimierungsdaten anlegen

Für jedes Profil können Optimierungsdaten eingetragen werden.

DEAddOpti002

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ in der Profilliste links oder drücken Sie die Taste EINFG.

Wählen Sie auf der rechten Seite unter Profilnummer ein Profil aus.

In dem Bereich Teillängen auf der rechten Seite können Sie die Anzahl, die Länge und die Winkel der Schnitte festlegen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ oder drücken Sie die Taste EINFG

Eine Eingabeleiste erscheint, in die Sie die Daten eingeben können.

Zum Bestätigen der Eingabe drücken Sie die Taste Enter. Es erscheint automatisch eine neue Leiste zum Eingeben der nächsten Fläche. Sie beenden die Eingabe mit der Schaltfläche Abbruch (rotes X) oder der Taste Esc.

Zum Speichern der Teillängen klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“ unten rechts.

 

Teillängen importieren

Klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche „Hinzufügen“  und wählen Sie „Import aus Datei“ um Daten aus einer Excel Tabelle zu importieren.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Import aus Projekt“, um die Daten aus einem anderen Projekt einzubinden.

DEAddOpti003