Programmversion 11.4

  1. Home
  2. Handbuch
  3. Programmversion 11.4
  4. Hebe-/Schiebetüren
  5. Monorail

Monorail

Bei der Konstruktion von Monorail-Elementen sind ein paar Besonderheiten zu beachten.

In der folgenden Dokumentation erfahren Sie, wie Sie die Position erstellen.

Im ersten Schritt legen Sie eine neue Schiebetür-Position an.

Öffnen Sie die Einsatzauswahl.

In diesem Fenster finden Sie eine Auswahl an Schemata. Die Standard-Schemata beziehen sich ausschließlich auf mehrspurige Konstruktionen und werden für diesen Sonderfall nicht benötigt.

Für eine Monorail-Konstruktion verwenden Sie bitte die Funktion „Freie Zusammenstellung“ (das Symbol mit den vier Fragezeichen).

In dem darauffolgenden Fenster geben Sie die Anzahl der Flügel ein.

Bei den Schienen geben Sie den Wert „2“ ein. LogiKal stellt bei Monorails das Festelement in die Ebene einer (theoretischen) zweiten Schiene. Daher wird an dieser Stelle eine Anzahl von 2 benötigt.

In dem folgenden Fenster nehmen Sie die Einstellungen für die Flügel und Schienen vor.

Ein Flügel muss als Festelement definiert werden. Bei dem andere Flügel bestimmen Sie die Laufrichtung des Flügels nach Links oder nach Rechts.

Darunter legen Sie fest, auf welcher Schiene der bewegliche Flügel positioniert werden soll.

Wichtig!

Bei Monorail-Konstruktionen müssen Sie für den Festflügel die Funktion „Festflügel als Rahmenverglasung“ aktivieren. Wählen Sie hier entweder die Option „Innen“ oder „Außen“.

Klicken Sie abschließend auf „OK“ und folgen Sie dem weiteren Programmverlauf in der Elementeingabe.

Video Tutorial

Sehen Sie sich auch gerne das kurze Video Tutorial zu diesem Thema an:

Schlagwörter
Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Ja 1 Nein 2