Programmversion 11.4

  1. Home
  2. Handbuch
  3. Programmversion 11.4
  4. CNC

CNC

Von der Einrichtung einer Säge, über die Installation eines Dichtungsautomaten bis hin zur Ansteuerung von Ihrem Stabbearbeitungszentrum: mit dem BAZ-Betriebsstandard können Sie alle gängigen Maschinentypen ansteuern.

Bei einem großteil der Maschinen werden die vollständige Werkzeug- und Lagezuordnungen automatisch erkannt. Das Programm prüft alle Werkzeuge auf Kollisionen mit Werkstücken − immer unter Berücksichtigung von Schaft und Halter.

Wenn Sie mit einer Maschine arbeiten, die mehrere Aufspannlagen unterstützt, können Sie die Positionierung der Profile in der Spannlagen-Verwaltung modifizieren.

Die Grundlage für die Maschinen-Programmierung sind die Bearbeitungen. Diese werden im ersten Schritt angelegt. Lernen Sie in diesem Kapitel, wie Sie eigene Bearbeitungen (z.B. Bohrungen, Kreistaschen, Langlöcher, Rechtecktaschen, Senkungen, Klinkungen, Gewinde etc.) anlegen und wie diese anhand von Referenzprofilen positioniert werden.

Ob Bearbeitungen für Türbeschläge, Profilverbindungen und Eckverbinder: Im zweiten Schritt werden die einzelnen Bearbeitungen zu Gruppen zusammengefasst. Innerhalb dieser Gruppe legen Sie fest, auf welchen Profilen die Bearbeitungen in welcher Kombination berücksichtigt werden. In der Elementeingabe werden die Bearbeitungen dann automatisch eingefügt.

Damit die Bearbeitungen in der Elementeingabe berücksichtigt werden, tragen Sie im dritten Schritt die Bearbeitungsgruppen in die Ersetzungsliste ein. Jedem Profil wird eine Gruppe zugewiesen.

Mit der BAZ-Bearbeitung in der Elementeingabe erstellen Sie auf Knopfdruck komplette Profilzeichnungen.

Während der Eingabe Ihrer Position ermittelt das Programm automatisch die Profilbearbeitungen für Verbindungen, Klinkungen, Beschläge etc. Sowohl die Einbausituation als auch die verwendeten Profile werden überprüft. Beispielsweise wird der Raum ermittelt, der maximal für einen Schlosskasten freigeräumt werden muss. Anschließend ermittelt das Programm das zu fräsende Material und erstellt für die Bearbeitungen automatisch alle notwendigen Tiefentabellen. Die so ermittelten Stabzeichnungen können als CAD-Zeichnung, als Planausdruck und maßstabsgetreu in einem 3D-Viewer dargestellt werden.

Artikel

Schlagwörter
Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Ja Nein 2