Anlegen einer Kopplung

Klicken Sie im Projektcenter auf „Systemdatenbank“ > „Serienerfassung“ > „Profildaten“ und wählen Sie die Profilserie aus.

Wählen Sie in der Navigation ganz rechts den Punkt „Kopplungen“ aus.

Kopplung mit Taschenblendrahmen

Um eine Kopplung mit Taschenblendrahmen zu hinterlegen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1.)    Tragen Sie in Feld 1 einen Namen für Ihre Kopplung ein

2.)    Geben Sie in Feld 2 gegebenfalls Zusatzinfos ein

3.)    In Feld 3 müssen alle Blendrahmen hinzugefügt werden, die in Verbindung mit dieser Kopplung miteinander kombiniert werden können

4.)    In Feld 4 können Sie das Spaltmaß zwischen den beiden anstoßenden Taschenblendrahmen festlegen. Das eingegebene Maß können Sie sofort über die Ansicht unten links überprüfen.

5.)    In dem Bereich (bei drei Taschen auch mittig) können die gewünschten Kopplungsdichtungen hinterlegt werden. Diese Artikel müssen als Artikeldateneintrag inklusive Zeichnung in Ihrer Datenbank bereits hinterlegt sein. Sofern es sich um Systemzubehör handelt werden diese über die Stammdatenupdates zugemischt. Die korrekte Positionierung erfolgt über die Werte DZ und DY. Sofern Sie über unser CAD Modul verfügen kann der Verschub über das Ansichtsfenster unten links (per Rechtsklick mit der Maus) im CAD ermittelt werden.

Kopplung mit Hauptprofil

Für den Kopplungstyp mit Hauptprofil empfiehlt es sich, dass Sie über eine freie CAD Lizenz verfügen:

1.)    Die Punkte 1 – 3 sind identisch wie bei der vorhergehenden Kopplung

2.)    Bei Punkt 4 können Sie ein Hauptprofil bestimmen, an welches die Kopplungsprofile anschließen sollen.  Dieses muss ebenfalls incl. Zeichnung in der Artikeldatenbank eingetragen sein. Da das Hauptprofil in den meisten Fällen nur dann zum Einsatz kommt wenn es sich hierbei um eine komplexere Darstellung von Dichtungen, Blechen etc. handelt muss die Zeichnung vorher als Dummy in den Artikeldaten angelegt werden.

3.)    Da es sich bei der Zeichnung um einen Dummy handelt muss das benötigte Material für die Stückliste im Bereich 5 (Unterschieden nach Dichtungen, Zusatzprofilen und Zusatzteilen) eingetragen werden. Überprüfen Sie bitte nach Eintragung der Kopplung anhand einer Testposition, ob das benötigte Material in der korrekten Anzahl im Werkauftrag erscheint und ergänzen Sie bei Bedarf die Eintragungen.